Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Ergotherapeut*in (m/w/div)

Auf einem Blick

  • Ort: Reha-Zentrum Bad Homburg, Klinik Wingertsberg
  • Bewerbungsfrist: 04.08.2024
  • Eintrittsdatum: sofort
  • Beschäftigung: Vollzeit / Teilzeit unbefristet
  • Vergütung: Entgeltgruppe 7 TV Entg0-DRV
  • Ausschreibungsnr.: 8070-18-11-2024

Jetzt bewerben

Vorteile

  • 30 Urlaubstage bei 5-Tage-Woche

  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Jahressonderzahlungen

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Betriebssportangebote

  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Familienfreundliche Arbeitszeit

  • Unbefristete Stellen

Tätigkeitsbereich

Das Reha-Zentrum Bad Homburg, Klinik Wingertsberg der Deutschen Rentenversicherung Bund, ist eine Rehabilitationsklinik mit 219 Betten und den Fachbereichen Onkologie, Psychosomatik und duale Rehabilitation Psychoonkologie.

Bad Homburg zeichnet sich durch eine hohe Lebensqualität aus. In reizvoller Lage an der Schnittstelle von Natur und Kultur gelegen, können Sie alle Annehmlichkeiten eines modernen, aufgeschlossenen Lebensstils genießen. Sie profitieren von kulturellen Angeboten ebenso wie von einem hohen Freizeitwert. Alle höheren Schulen sind am Ort, die verkehrstechnische Anbindung auch an den Flughafen Frankfurt ist ideal und das Arbeitsplatzangebot für eventuelle Familienangehörige ist reichhaltig.

Ihre Aufgaben

Sie üben ergotherapeutische Tätigkeiten aus.

Die Tätigkeit ist verbunden mit wechselnden Arbeitszeiten nach Dienstplan.

Wir erwarten

Sie verfügen über die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Ergotherapeut*in“

Wir bieten

  • Einen vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Arbeit in einem multiprofessionellen und kollegialen Team
  • Fort und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Vielfältige Angebote in Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

- Wir möchten darauf hinweisen, dass in unseren Reha-Zentren aufgrund der einrichtungsbezogenengen Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialwesen die Maserschutzimpfung verpflichtend und vor einer Einstellung nachzuweisen ist.

- Menschen mit einer Schwerbehinderung oder ihnen Gleichgestellte im Sinne von §2, Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Bewerber'innen, die sich in der engeren Auswahl befinden, werden zu einem Gespräch eingeladen.

Kontakt

Anna Birke